Bleiben Sie stets up to date und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Blog-Posts, Trends oder unseren Veranstaltungen.

Mit den richtigen Tools zum Marketingerfolg

In unserer digitalen Welt steht der Kunde im Mittelpunkt und jede Interaktion mit einem Unternehmen, einem Produkt oder einer Marke ist wertvoll. Dementsprechend muss sich die Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen verändern. Den Customer Journey zu verstehen, aufzuzeichnen und zu optimieren ist essentiell, um den gewünschten Lead zu bekommen und die Loyalität des Kunden zu garantieren. Dennoch kann es eine Herausforderung sein, den richtigen Kunden im perfekten Moment abzuholen und in die gewünschte Richtung zu schicken. Microsoft Dynamic 365 sammelt alle Daten aus dem Customer Journey und ermöglicht es so diese zu vereinfachen, zu begreifen und zu verbessern. Es handelt sich dabei um eine datenorientierte Verbesserung.

Dynamics 365 for Marketing im Customer Journey

In jedem Customer Journey gibt es verschiedene Touchpoints, in denen ein Kunde mit einer Marke agiert und von der Phase „Awareness“ über „Engagement“ zu, idealerweise, der Phase „Purchase“ und „Retention“ gelangt. In der Planung jeder digitalen Kampagne (z.B. Lead-Nurturing) ist es wichtig, den Kundenkontaktverlauf zu Planen. In Dynamics 365 for Marketing lässt sich dieser im Tool sehr einfach via Drag & Drop mit Kacheln darstellen. D365 hilft, die Qualität der einzelnen Touchpoints zu identifizieren, so dass sich die Phasen einfach optimieren lassen und mit dem Kunden massgeschneidert zum richtigen Zeitpunkt kommuniziert werden kann.

Die „Awareness-Phase“

In der Awareness Phase entwickeln Kunden einen Wunsch oder ein Bedürfnis und entdecken ein Unternehmen, eine Marke oder ein Produkt als potenziellen Anwärter, dieses Bedürfnis zu erfüllen. D365 identifiziert diese Kunden und hilft Leads zu entwickeln, z. B. durch E-Mails, Events, LinkedIn oder Webinare. Diese Leads helfen es den Marketing Team die Kunden zu verstehen und Content zu entwickeln, der den Kunden an der richtigen Stelle abholt und so für höhere Conversion Rates sorgt. In der Praxis kann es sich dabei um Kunden handeln, die sich für ein Event online interessieren, sich aber nicht angemeldet haben. Diese Kunden können identifiziert werden und eine automatisierte E-Mail erhalten, um sie an dieses Event zu erinnern.

Die „Engagement- Phase“

In der Engagement Phase haben Kunden bereits beschlossen, ihr Ziel, wie z.B. einen Einkauf zu verfolgen, und erkundigen sich, welche Option für sie die Beste ist. D365 kann einer Marke oder einem Unternehmen hierbei helfen, bei dem Kunden auf dem Radar zu bleiben, z.B. mit personalisierten Nachrichten, Newslettern und auf den Kunden personalisierten Mailinglisten.

Die „Purchase-Phase“

In der Purchase Phase hat sich der Kunde für oder gegen den Kauf entscheiden. Hat er sich dafür entschieden, ist es essenziell dafür zu sorgen, dass er sich mit der Entscheidung wohlfühlt. D365 kann hierbei helfen alle Daten, auch die der Purchase History, zu versammeln und so den Kaufprozess für den individuellen Kunden zu verbessern.

Die „Retention-Phase“

Der Kaufprozess ist heutzutage mit dem Kauf nicht abgeschlossen. Gute Rezensionen und langfristige Kundenbeziehungen sind wichtig und können einfach initiiert werden. D365 kann auch hier helfen, durch den Versand relevanter Nachrichten oder E-Mails an den Kunden, sowie durch Umfragen Missstände im Customer Journey aufzuspüren und diese einfach zu beheben.

Letztendlich ist die Pflege des Customer Journeys etwas, was Marketing Mitarbeiter schon immer tun. Allerdings hilft die Digitalisierung mit der Analyse der gesammelten Daten dabei, die Bemühungen der Marketing Teams auf die richtigen Kunden zum richtigen Zeitpunkt zu setzen. Tools wie Microsoft Dynamics 365 for Marketing vereinfachen diesen Prozess und die Kommunikation im Team. Das resultierende, effektivere Marketing erhöht so nicht nur Kundenerfahrungen, sondern auch die Conversion Rates.

Folgen Sie uns:
LinkedIn Instagram TikTok YouTube