Datenschutzerklärung

Herzlich willkommen auf unserer Webseite und vielen Dank für Ihr Interesse an der Somnitec AG (nachfolgend „Somnitec“). Als Unternehmen der FERNAO-Gruppe hat Datenschutz einen besonders hohen Stellenwert bei der Somnitec. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle über Art und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten informieren, insbesondere darüber welche personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Besuches auf unserer Webseite erfasst werden können, und zu welchen Zwecken wir diese nutzen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt dabei stets in Übereinstimmung mit den für die Somnitec geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen (Schweizer Datenschutzgesetz und dazugehörige Verordnung, und im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Im Anwendungsbereich der DSGVO wird die Nennung der Rechtsgrundlage für die Bearbeitung der personenbezogenen Daten verlangt, daher wird nachfolgend im Text nur auf die entsprechenden DSGVO-Artikel verwiesen.

Ferner möchten wir Sie als betroffene Personen einer Verarbeitung durch die Somnitec über Ihre diesbezüglichen Rechte aufklären.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmässig durchzulesen. Die Datenschutzerklärung kann jederzeit abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden.

§ 1 Verantwortlicher

Der Verantwortliche auf dieser Website ist:

Somnitec AG
Bahnhofstrasse 270
4563 Gerlafingen

Der Verantwortliche entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, Kontaktdaten o. Ä.).

§ 2 Kontaktperson für Datenschutzthemen

Die Kontaktperson für Datenschutzthemen des Verantwortlichen erreichen Sie wie folgt:

Vireak Soeur (Somnitec AG)
Bahnhofstrasse 270
4563 Gerlafingen
E-Mail: datenschutz@somnitec.ch

Unser Repräsentant in der Europäischen Union ist zudem:

VGS Datenschutzpartner UG
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg
Deutschland
E-Mail: info@datenschutzpartner.eu

§ 3 Verarbeitungsvorgänge und Speicherdauer

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den konkreten Zwecken sowie Art und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Rahmen der Nutzung unserer Webseite erfolgt. Zudem geben wir Ihnen die Rechtsgrundlage an, auf der die jeweilige Datenverarbeitung beruht, und die jeweilige Speicherdauer, die ggf. anhand objektiver Kriterien festgelegt wird.

1. Bereitstellung der Webseite

Bei Aufruf und Nutzung unserer Webseite erfassen wir solche personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einer sog. Server-Log-Datei gespeichert. Wenn Sie unsere Webseite besuchen und nutzen, erheben wir die folgenden Daten:

•    IP-Adresse
•    Besuchte Seiten auf unserer Domain
•    Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
•    Browsertyp und -version
•    ggf. verwendetes Betriebssystem sowie Name des Access-Providers
•    Referrer URL (Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt)
•    Hostname des zugreifenden Rechners
•    Name und URL abgerufener Dateien

Diese Daten sind technisch erforderlich, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen sowie Stabilität und Sicherheit gewährleisten zu können. Die Verarbeitung dieser Daten beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und dient der Wahrung unserer berechtigten Interessen hinsichtlich der Bereitstellung unserer Webseite. Eine Zusammenführung mit anderen Datenquellen findet nicht statt.

Die Speicherdauer der Server-Log-Dateien beträgt 7 Tage. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung sowie zur Gewährleistung der Stabilität und Sicherheit der Webseite und deren Speicherung in Server-Log-Dateien ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

2. Kontaktmöglichkeiten

Wenn Sie möchten, können Sie das Kontaktformular oder die verschiedenen E-Mail-Adressen auf unserer Webseite nutzen, um Ihre Anliegen an uns heranzutragen, Anfragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen zu stellen, oder Informationen über unser Unternehmen zu erhalten. Sofern Sie diese Kontaktmöglichkeiten nutzen, verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten über Sie (Pflichtangaben mit * gekennzeichnet):

•    Name*
•    Vorname*
•    Firma*
•    Berufsbezeichnung
•    E-Mail-Adresse*
•    Telefonnummer*
•    Thema und Inhalt Ihrer Kontaktaufnahme*

Ihrer Daten, einschliesslich Ihrer Kontaktdaten, werden ausschliesslich verwendet, um Ihre Kontaktaufnahme zuzuordnen und bearbeiten zu können, oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Die zuvor beschriebene Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt im Allgemeinen nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Diese berechtigten Interessen liegen darin begründet, dass wir auf Ihre Anliegen eingehen möchten und Sie von uns eine entsprechende Antwort erwarten können. Sofern Ihre Kontaktaufnahme auf ein Angebot unserer Produkte und Dienstleistungen abzielt, ist die Verarbeitung zur Erfüllung vorvertraglicher bzw. vertraglicher Massnahmen gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO erforderlich.

Die uns zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens übermittelten Daten werden so lange gespeichert, bis sie Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Massnahmen oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nicht mehr erforderlich sind (z. B. Abwehr oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen, datenschutzrechtliche Dokumentation etc.). Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen können im Einzelfall eine weitergehende Speicherung begründen.

3. Newsletter-Abonnement

Zum Abonnement unseres Newsletters benötigen wir Ihren Namen und eine E-Mail-Adresse. Die Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse erfolgt über einen Bestätigungslink in einer separaten E-Mail und ist erforderlich, um den Newsletter regelmässig zu empfangen. Ergänzende Daten werden nicht erhoben oder sind freiwillig. Die Verwendung der Daten erfolgt ausschliesslich für den Versand des Newsletters.

Die oben genannten Angaben werden auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erhoben und ausschliesslich zum Zweck des Newsletter-Versands genutzt. Der Newsletter enthält Information über Somnitec als Unternehmen, ihre Produkte und Dienstleistungen, sowie bevorstehende Online-Veranstaltungen und aktuelle Entwicklungen in der IT-Security-Branche. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail oder Post an die unter § 1 oder § 2 genannten Kontakte. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit sich über den "Abmelden"-Link im Newsletter abzumelden. Die Rechtmässigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die zur Einrichtung des Newsletter-Abonnements eingegebenen Daten werden, im Falle einer Abmeldung bzw. des Widerrufs, gelöscht. Sollten diese Daten auch für andere Zwecke und an anderer Stelle an uns übermittelt worden sein, verbleiben diese weiterhin bei uns.

4. Bewerbungen

Im Zuge der Eintragung einer Bewerbung zur Stellensuche erheben wir (selbst oder durch einen von uns beauftragten Dritten) folgende Daten von Ihnen:

•    Angaben zu Ihrer Person (Name, Anschrift, Familienstand etc.)
•    Kontaktdaten (E-Mail, Telefon)
•    Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation und Schulausbildung
•    Angaben zur beruflichen Weiterbildung und beruflichen Situation
•    ggf. weitere Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln

Soweit Sie uns diese Informationen im Rahmen des Bewerbungsformulars übermittelt haben, werden sie im Online-Bewerbertool erfasst und gespeichert. Gleiches gilt für Bewerbungen, die Sie uns per E-Mail oder Post übermitteln. Weitere Informationen, die Sie uns in Telefonaten oder persönlichem Gespräch mitteilen, können z. B. in Form von Protokollen ebenfalls in diesem Bewerbertool abgelegt werden.

Soweit es für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist, beruht die Verarbeitung Ihrer zuvor genannten Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) und Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG. Weiterhin können wir im Bewerbungsverfahrens personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sofern dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO erforderlich ist.

Kommt es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns, können wir gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. b) und Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, soweit dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

Wenn Ihre Bewerbung nicht zum Erfolg führen sollte, beträgt die Aufbewahrungsfrist der zuvor genannten Daten grundsätzlich 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern eine längere Speicherung nicht rechtlich erforderlich oder zulässig ist. Die Speicherung erfolgt insoweit, sofern dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäss Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erforderlich ist. Das berechtigte Interesse kann dabei beispielsweise an der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bestehen und einer damit einhergehenden Beweispflicht in einem Verfahren.

Falls Sie uns im Bewerbungsverfahren oder im Anschluss daran Ihre Einwilligung erteilt haben, können wir Sie darüber hinaus in den Bewerberpool aufnehmen. Dann speichern wir Ihre im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bereitgestellten Daten, um Sie ggf. für künftige und passende Vakanzen bei Somnitec berücksichtigen zu können. Ihre Einwilligung dazu können Sie jederzeit formlos per E-Mail oder Post an die unter Verwendung der unter § 1 und § 2 genannten Kontaktmöglichkeiten widerrufen. Die Rechtmässigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Die Speicherung erfolgt bis zu Ihrem Widerruf, maximal aber bis zum Ablauf von 2 Jahren nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

5. Verarbeitung von Kundendaten

Zur Bearbeitung Ihrer Aufträge und der Durchführung unserer Geschäftsbeziehung verarbeiten wir die nachfolgenden personenbezogenen Daten, soweit es erforderlich ist, um unser Vertragsverhältnis zu erfüllen sowie unseren Verpflichtungen diesbezüglich nachzukommen und etwaige Rechte auszuüben:

  • Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse, Firma und ggf. Job-Titel)
  • Inhalts- und Kommunikationsdaten
  • Vertrags- und Rechnungsdaten

Ihre Daten werden dabei insbesondere verarbeitet im Zusammenhang mit:

  • Elektronischer Kommunikation per E-Mail zur Informationsweitergabe und Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes
  • Anlage eines Kunden-Accounts
  • Abwicklung von Kundenbestellungen, -lieferungen und -zahlungen
  • Erfassung von Angebot, Auftragsbestätigung und Lieferschein & Abwicklung von Barrechnung für den Verkauf von Waren an den Kunden
  • Verbuchen der Zahlungseingänge der Kunden und Ausgleich der Kundenkonten
  • Rechnungsversand an den Kunden und Geltendmachung von Forderungen
  • Versand von Kundenschreiben zur Pflege der Kundenbeziehung und Bekanntgabe von Neuigkeiten
  • Bearbeiten von Rechnungen, Avisen, Mahnungen und Gutschriften zur Überwachung des Zahlungseinganges und der Forderungen vom Lieferanten zur Aufdeckung von Differenzen
  • Teilnehmerlisten für Kundenveranstaltungen zur Rückverfolgung über Anwesenheit, Rechnungserstellung bei Kundenveranstaltungen und Planung der Veranstaltung

Die Erhebung und Verarbeitung erfolgt somit zum Zwecke von vorvertraglichen Massnahmen sowie zur Durchführung unseres Vertragsverhältnisses auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann zur Folge haben, dass die Geschäftsprozesse eingestellt werden müssen. Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschliesslich innerhalb des Unternehmens. Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO eingewilligt haben oder eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

Zur Wahrung unseres legitimen Interesses erlauben wir uns zudem, Sie gelegentlich über Neuerungen bei unseren Produkten und Leistungen zu informieren. Die berechtigten Interessen liegen in der Aufrechterhaltung der Kundenbeziehung begründet. Die Rechtsgrundlage hierfür stellt Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO dar.

Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für betriebliche Zwecke verarbeiten, speichern wir Ihre Kontaktdaten nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses für 10 Jahre. Nach Ablauf dieser Frist werden die erhobenen Daten gelöscht bzw. gesperrt, wenn ein Löschen nicht möglich ist.

§ 4 Reichweitenmessung unserer Webseite

Auf unserer Webseite verwenden wir den Webanalysedienst Matomo. Matomo ist eine Open-Source-Lösung, die auf Basis von Javascript zur Reichweitenmessung auf unserer Webseite eingesetzt wird. Im Rahmen der Reichweitenmessung erfassen wir ausschliesslich auf unserer Webseite, wie häufig diese besucht wird, ob es regelmässige Besucher/Nutzer gibt, aus welchen Ländern diese kommen und wie das Nutzungsverhalten mit Blick auf die Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite aussieht.

Die Reichweitenmessung erfolgt zudem anonymisiert, in dem Ihre IP-Adresse um die letzten Stellen (2 Bytes) gekürzt wird. Insofern ist ein Rückbezug der erfassten Informationen auf Ihre Person grundsätzlich ausgeschlossen. Während der Matomo Tag Manager ohne Cookies auskommt, wird zur Unterscheidung der Nutzer ein Cookie gesetzt (siehe unter § 5 «Liste der Cookies und ähnlichen Technologien»). Darüber hinaus werden keine Cookies verwendet. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, aber unsere Muttergesellschaft FERNAO (siehe § 6 Nr. 3) stellt uns Matomo als Service bereit und verarbeitet daher Ihre Daten in unserem Auftrag.

Die Datenverarbeitung beruht auf Ihrer ausdrücklichen freiwillig erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Verarbeitung dient vor allem dazu unser Internetangebot nutzerfreundlicher zu gestalten, die Reichweite zu verbessern und so einen dauerhaften Mehrwert für alle Beteiligten zu erreichen.

Sie können Ihre Einwilligung aber auch jederzeit für die Zukunft widerrufen bzw. die oben beschriebenen Reichweitenmessung auf unserer Webseite „abschalten“, in dem Sie in der Fusszeile unserer Webseite oder unten auf Cookie-Einstellungen klicken und dort die entsprechende Einstellung treffen oder entsprechende Browser-Einstellungen vornehmen.


Die anonymisierten Analysedaten werden so lange gespeichert, wie dies zweckdienlich ist, um unsere berechtigten Interessen zu verfolgen. Weitergehende Fristen können im Einzelfall durch gesetzliche Vorschriften vorgesehen sein.

§ 5 Verwendung von Cookies

Auf unserer Website verwenden wir Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser durch eine charakteristische Zeichenfolge zugeordnet und gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufliessen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen und daher keine Schäden anrichten. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher zu machen.

Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind. Cookies können einen Nutzer aber nicht direkt identifizieren.

Es wird allgemeinhin zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schliessen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden, unterschieden.

Jeder Einsatz von Cookies, der nicht zwingend technisch erforderlich ist, stellt eine Datenverarbeitung dar, die nur mit einer ausdrücklichen und aktiven Einwilligung Ihrerseits gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO erlaubt ist. Darüber hinaus geben wir Ihre durch Cookies verarbeiteten personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben.

Analysetool Clarity

Clarity ist ein Tool zur Analyse des Nutzerverhaltens, das uns hilft zu verstehen, wie Nutzer mit unserer Website interagieren. Dazu erfasst Clarity folgende Kategorien von Nutzerinteraktionen:

•    Interaktionsereignisse: Klick, Bildlauf, Mausbewegung, Grössenänderung des Fensters, Auswahl, Eingabe usw.
•    Diagnoseereignisse: Skript- und Bildfehler, Protokolle, Leistungsereignisse usw.
•    Seitenereignisse: Dokumentgrössen, Sichtbarkeit der Seite, Entladen der Seite, Metriken und Abmessungen der Seite.
•    Benutzerdefinierte Ereignisse: Benutzerdefinierte Variablen/Ereignisse, die von der Website auf der Grundlage eines bestimmten Ereignisses festgelegt werden.

Diese Datenerfassung erfolgt nur, sofern Sie uns durch entsprechenden Klick in unserem Cookie-Banners Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung stellt in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO dar. Ausserdem steht Ihnen in Bezug auf Ihre Einwilligung ein Widerrufsrecht zu. Sie können auf der Website in der Fusszeile oder oberhalb von § 5 unter „Cookie-Einstellungen“ Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

Liste der Cookies und ähnlicher Technologien

Folgende Cookies und ähnliche Technologien werden verwendet:

 

Cookie-Name

Beschreibung

Speicherdauer

_clck

Behält die Clarity-Benutzer-ID und Einstellungen, die für diese Site eindeutig sind, im Browser bei. Dadurch wird sichergestellt, dass das Verhalten bei späteren Besuchen derselben Website derselben Benutzer-ID zugeordnet wird.

1 Jahr

_clsk

Verbindet mehrere Seitenaufrufe eines Benutzers zu einer einzigen Clarity-Sitzungsaufzeichnung.

1 Tag

CLID

Identifiziert das erste Mal, dass Clarity diesen Benutzer auf einer Website gesehen hat, die Clarity verwendet.

1 Jahr

 

ANONCHK

Gibt an, ob MUID an ANID übertragen wird, ein Cookie, das für Werbung verwendet wird. Clarity verwendet keine ANID und ist daher immer auf 0 gesetzt.

10 Minuten

MR

Gibt an, ob MUID aktualisiert werden soll.

während Sitzung

MUID

Identifiziert eindeutige Webbrowser, die Microsoft-Websites besuchen. Diese Cookies werden für Werbung, Website-Analysen und andere betriebliche Zwecke verwendet.

1 Jahr

SM

Wird zum Synchronisieren der MUID über Microsoft-Domänen hinweg verwendet.

während Sitzung

Matomo

Service von FERNAO (siehe unter § 6 Nr. 3), um detaillierte Statistiken über das Nutzerverhalten auf der Website zu erstellen. Cookies werden verwendet, um Nutzer zu unterscheiden und um Daten aus mehreren Seitenaufrufen miteinander zu verknüpfen.

1 Monat - 30 Monate

Matomo Tag Manager (verwendet keine Cookies)

Dienst von FERNAO (siehe unter § 6 Nr. 3) zur Verwaltung von Tags, die durch ein bestimmtes Ereignis ausgelöst werden, das ein drittes Script einfügt oder Daten an einen dritten Dienst sendet. Auf dem Client-Gerät des Nutzers werden keine Cookies im technischen Sinne gesetzt, aber es werden technische und persönliche Daten wie z. B. die IP-Adresse vom Client an den Server des Diensteanbieters übertragen, um die Nutzung des Dienstes zu ermöglichen.

während Sitzung

§ 6 Empfänger personenbezogener Daten und internationale Datenübermittlungen

1. Wann und warum dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte und andere Empfänger weitergeben, wenn dies nach der anwendbaren Datenschutzgesetzgebung rechtmässig ist. Dazu bedarf es einer Rechtsgrundlage, die üblicherweise folgende Situationen einschliessen:

•    Wir sind rechtlich verpflichtet, die Informationen weiterzugeben (z. B. an Datenschutzbehörden),
•    Die Weitergabe ist erforderlich, um unseren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen (z. B. an ein verbundenes Unternehmen),
•    Es ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich (z. B. an externe Rechtsanwälte aus Compliance-Gründen)
•    Sie geben Ihre ausdrückliche Zustimmung dazu.

Wir haben auch bestimmte Dienstleister beauftragt, die Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten und daher als so genannte Auftragsverarbeiter eingesetzt werden (z. B. unser Website-Provider und Agenturen, die uns bei der Verwaltung der Inhalte auf unserer Webseite unterstützen). Solche Auftragsverarbeiter sind vertraglich verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten ausschliesslich auf der Grundlage unserer vertraglichen Vereinbarung und in Übereinstimmung mit unseren vorgegebenen Anweisungen zu verarbeiten. Als Auftragsverarbeiter sind unsere Dienstleistungsanbieter auch Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten.

2. Datenübermittlungen innerhalb/ausserhalb der Schweiz bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums

Im Allgemeinen findet die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb der Schweiz bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) statt. Im Rahmen der Bereitstellung dieser Webseite und ihrer Funktionen nutzen wir jedoch bestimmte Dienstleister und/oder Drittanbieter (im Folgenden Empfänger), die Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise nicht innerhalb, sondern in einem Land ausserhalb der Schweiz bzw. des EWR verarbeiten (siehe unter 3.). Bei Übermittlung an Empfänger ausserhalb der Schweiz bzw. des EWR soll, sofern der schweizerische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB) bzw. die EU-Kommission in solchen Ländern kein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt hat (sog. Angemessenheitsbeschluss), durch geeignete Garantien (z. B. EU-Standardvertragsklauseln) ein angemessenes Datenschutzniveau im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten hergestellt werden.

Bei der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an einen Empfänger mit Sitz in einem Land ausserhalb der Schweiz bzw. des EWR kann es aber vorkommen, dass die Verarbeitung aufgrund der spezifischen nationalen Gesetze, die für den Empfänger in einem solchen Land gelten, ein gleichwertiges Schutzniveau, wie in der Schweiz bzw. im EWR nicht hergestellt werden kann. Dies schliesst insbesondere die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Empfänger in die USA ein. Denn die US-Behörden sind nach geltendem US-amerikanischem Gesetz dazu berechtigt, personenbezogene Daten betroffener Personen, deren Daten aus dem EWR in die USA übermittelt werden und die nicht-US-amerikanische Staatsbürger sind, einzusehen und weiterzuverarbeiten, und zwar, ohne besonderen Anlass und ohne die Möglichkeit unrechtmässigen Zugriffen zu widersprechen. Eine Datenübermittlung in die USA kann dementsprechend und mit Blick auf die unverhältnismässige Überwachungspraxis der US-Behörden gewisse Risiken bergen. Dies kann unter Umständen dazu führen, dass Ihre Rechte und Freiheiten, die Ihnen nach dem Recht der Europäischen Union zustehen, insbesondere in den USA ggf. nur einschränkt gewährleistet werden können.

Wenn uns bekannt ist, dass Ihre personenbezogenen Daten in Länder wie die USA übermittelt werden und kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann, stellen wir vor einer solchen Übermittlung sicher, entweder andere geeignete und gesetzlich vorgesehene Schutz- und Sicherheitsmassnahmen zu implementieren oder Ihre ausdrückliche Zustimmung einzuholen und Sie in dieser Datenschutzerklärung über das damit einhergehende Risiko zu informieren, dass Ihre Daten z. B. nicht oder nicht angemessen vor unrechtmässigem Zugriff oder unrechtmässiger Nutzung geschützt werden können.

3. Liste der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Empfänger/ Kategorie von Empfängern

Zweck der Übermittlung/ Offenlegung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Empfängerland / Datenübermittlung ausserhalb der Schweiz bzw. des EWR

FERNAO Networks Holding GmbH (Muttergesellschaft)

Erfüllung von Compliance Vorgaben; Koordination von Marketingmassnahmen

-          (Vor-)Vertragliche Verpflichtung,

-          legitimes Interesse

-          Rechtliche Verpflichtung

-          Einwilligung

Deutschland

Neuzeichen AG (Marketingagentur)

Bereitstellung der Webseite und Ihrer Inhalte (ausschliesslich Zugriffsrechte – kein Hosting)

-          Legitimes Interesse

-          AVV

 

Ostendis AG I Swiss E-Recruiting

Recruiting-Lösung über die Somnitec

-          (Vor-)Vertragliche Verpflichtung

-          legitimes Interesse

-          Rechtliche Verpflichtung

-          Einwilligung

-          AVV

 

Microsoft Clarity

Analyse der Nutzeraktivitäten auf der Website

-          Einwilligung

-          AVV (inkl. SCC)

USA

Ggf. Behörden

Auf rechtmässige Anfrage zur Erfüllung rechtlicher Pflichten/Vorgaben

-          Rechtliche Verpflichtung

Deutschland/EU

Rechtsberater

Erfüllung von Compliance-Anforderungen; Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen

-          legitimes Interesse

-          Rechtliche Verpflichtung

 

Partner (z. B. Softwarehersteller)

Partner führen zusammen mit der Somnitec Webinare durch, in denen über IT-Sicherheit gesprochen wird (siehe dazu unter § 2).

-          Einwilligung

-          legitimes Interesse

EU/EWR/USA, ggf. weitere Länder, je nach Standort des Partners

 

*AVV= Auftragsverarbeitungsvertrag
  SCC= EU-Standardvertragsklauseln

§ 7 Ihre Betroffenenrechte

Nach der anwendbaren Datenschutzgesetzgebung habe Sie als betroffene Person der Verarbeitung personenbezogener Daten gegenüber dem Verantwortlichen folgende Rechte:

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung sind einige Vorgänge der Datenverarbeitung möglich. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmässigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht das Recht zu, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Bereitstellung erfolgt in einem maschinenlesbaren Format. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

Sie haben jederzeit im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, Herkunft der Daten, deren Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Diesbezüglich und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die unter § 1 und § 2 aufgeführten Kontaktmöglichkeiten an uns wenden.

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Als Betroffener steht Ihnen im Falle eines datenschutzrechtlichen Verstosses ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde bezüglich datenschutzrechtlicher Fragen ist die jeweilige Behörde, die für den Repräsentanten relevant ist.

Recht auf Widerspruch

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage berechtigter Interessen gemäss Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das von uns umgesetzt wird, ohne dass es einer besonderen Situation bedarf.

§ 8 Hyperlinks

Auf unserer Webseite befinden sich sog. Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.

§ 9 Datensicherheit und Sicherheitsvorkehrungen

Die Somnitec hat im Rahmen der Bereitstellung dieser Webseite und ihrer Inhalte umfangreiche technische und organisatorische Massnahmen umgesetzt, die regelmässig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden, um einen möglichst lückenlosen Schutz sicherzustellen. Hierzu gehören unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS) zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmassnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich des Webseiten Besuchers, die von ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.

Unsere Datenschutzerklärung wird regelmässig überarbeitet und aktualisiert, um den jeweils gültigen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zu entsprechen. Von Zeit zu Zeit veröffentlichen wir Aktualisierungen auf unserer Website. Sie können sich dann unmittelbar über den aktuellen Stand informieren.

Letzte Aktualisierung: 11.08.2022

Folgen Sie uns:
LinkedIn Xing Instagram YouTube